Fr., 14.9.18, ca. 19:00 Uhr

Sa., 15.9.18, ca. 19:00 Uhr

Überragende Moral gezeigt

Am letzten Sonntag stand für die Fuzzy Deadshots das schwere Auswärtsspiel in Bernhardswald auf dem Programm.

Aufgrund vieler Absagen machte sich eine kleine Truppe von insgesamt 6 Spielern und einem Goalie um Kapitän Markus Friedrich auf den Weg in die Oberpfalz. Auf dem ungeliebten, extrem rauen Außenplatz nahm das Spiel den von den Deadshots erwarteten Verlauf. Innerhalb des ersten Drittels gingen die Hausherren aus Bernhardswald mit guten Abschlüssen schnell mit 3:0 in Führung. Als zu Beginn des 2. Drittels noch das 4:0 fiel, wähnten sich die Oberpfälzer auf der Siegerstraße.

Nun kamen aber die Deadshots immer besser ins Spiel, da sie sich an den Platz gewöhnt hatten und die Zweikämpfe an der Bande besser annahmen. Durch einen herrlichen Schlagschuss von Konstantin Isselhard verkürzten die Deadshots in diesem Drittel noch auf 4:1 und gingen dadurch motiviert in den Schlussabschnitt. Nun waren es der Siegeswille und auch ein Quäntchen Glück der das Spiel kippen lies. Nachdem Kapitän Markus Friedrich mit einer schönen Einzelleistung das 4:2 erzielte, konnte unser Punktbester Stürmer Ivo Král auf 4:3 verkürzen. Als dann der Schuss, aus unmöglich geschossenem Winkel, von Henry Langer den Ausgleich markierte, war es um die Bernhardswalder Siegesgewissheit dahin. Die Bamberger drängten ebenso auf den Siegtreffer wie die Hausherren. Nun war es wieder ein Schuss von unserem Youngster Konstantin Isselhard, der zum viel umjubelten 4:5 einnetzte.

Die darauffolgenden Angriffe von Bernhardswald wurden alle von der nun sicher stehenden Abwehr abgefangen oder vom gut aufgelegten Goalie Jens Dietz pariert.

Als dann die Schlusssirene das Spiel beendete, stand ein unglaubliches 4:5 auf der Anzeigetafel.

 

Diese Energieleistung dieser Rumpftruppe aus einem sicher verloren geglaubten Spiel noch einen Sieg zu erkämpfen verdient größten Respekt.

 

Als nächste Aufgabe steht dann am Sa., den 2.7.2016 das Spiel in Deggendorf an, das wir dann natürlich auch gewinnen möchten.

Am So., den 3.7.2016 steht dann um 17:00 Uhr das Heimderby gegen die PinkSkunks aus Erlangen an.

 

Für Bamberg spielten:

Im Tor: Jens Dietz

In der Verteidigung: Markus Friedrich (1/1), Konstantin Isselhard (2/1)

Im Sturm: Arthur Hiller, Matthias Isselhard (0/1), Ivo Král (1/1), Henry Langer (1/0)

Strafen:

Bernhardswald: 6 min.

Bamberg: 4 min.

Seitenlogin