Bayerisches Silber und Bronze für ERSC Bamberg

In Ebermannstadt fand der diesjährige Marathon im Speedskating statt. Für die teilnehmenden Skater war es gleichzeitig die Bayerische Meisterschaft 2016 über 42,2 Kilometer. Als Athlet für den ERSC Bamberg ging Heiko Weis in der Altersklasse Master AK30 an den Start. Dank seiner hervorragenden Vorbereitung und guten Technik konnte Heiko Weis schon nach kurzer Zeit das Feld der Läufer hinter sich lassen und sicherte sich in diesem schwierigen Parcour einen beachtlichen 2. Platz und somit den Titel des Bayerischen Vizemeisters.

Zwei Wochen später fand in Regensburg die Bayerische Meisterschaft 2016 in Speedskating-Halbmarathon statt - ein Wettkampf der gleichzeitig als  Abschlussrennen für den den Bayerninline Cup gewertet wird. Die Wettkampfdistanz betrug 21,1 Kilometer. Auch hier startete Heiko Weis für den ERSC Bamberg in der Gruppe Master AK 30. Trotz des ungemütlichen und regnerischen Wetters, welches das schnelle und sichere Fahren deutlich erschwerte erkämpfte sich Heiko Heiko Weis nach spannender Verfolgungsjagd dank seiner langjährigen Erfahrung den 3. Platz und sicherte für den ERSC die Bronzemedallie dieser Bayerischen Meisterschaft. In der Gesamtwertung des Bayerninline Cup steht er mit dieser Leistung in der Altersklasse Master AK 30  jetzt auf Platz 2 der bayerischen Rangliste.

 

4 Bayerische Meistertitel für den ERSC

In Bayreuth fanden die Süddeutschen und Bayerischen Meisterschaften 2016 im Speedskating statt. Gemeldet waren weit über 100 Läufer und Läuferinnen aus insgesamt 14 Vereinen. Der ERSC startete bei dieser sehr wichtigen Meisterschaft erstmals nach 15 Jahren wieder mit 3 Läufern.

 

In der Gruppe "Schüler B Gewandtheitslauf" , einer Disziplin in der verschiedene Sprünge über Hindernisse sowie bestimmte vorgegebene Figuren gefahren werden, fuhr die junge Bambergerin Sandrina Freudensprung mit einer überdurchschnittlichen Leistung souverän auf Platz 1 und sicherte sich mit deutlichem Punkteabstand zu ihren Mitkonkurrenten den Titel des "1. Bayerischen Meisters." Des Weiteren überzeugte die junge ERSClerin in der "100 Meter Sprintaussscheidung" durch ihren schnellen Start und ihre konditionelle Fitness. Hier erkämpfte sie sich  den 3. Platz und somit einen weiteren Bayerischen Titel für den ERSC. In der Süddeutschen Gesamtwertung steht Sandrina nach dieser hervorragenden Leistung auf "Platz 9". Bedenkt man, dass die Jungathletin bei dieser, ihrer ersten Meisterschaft ihre Feuertaufe erhielt, lassen diese Erfolge aufhorchen und noch Einiges erwarten.

 

In der Gruppe "Master AK30" startete Heiko Weis für den ERSC. Der Bamberger katapultierte sich in der "500 Meter Sprintausscheidung" nach spannenden Rennen ins Halbfinale und schließlich ins Finale, nach dem er dank seiner schnellen Starttechnik und einer konstanten Lauflleistung als 3. Bayerischer Meister auf dem Treppchen stand . Im einer weiteren Disziplin dem Rennen über 3000 Meter ließ er ein überraschend starkes Feld hinter sich und erkämpfte sich hier ebenfalls den Platz des 3. Bayerischen Meisters. Heiko Weis erreichte mit diesen beiden Ergebnissen in der Süddeutschen Gesamtwertung Rang 5.

 

Der 13-jährige Leonhard Freudensprung startete auf seiner 1. Meisterschaft in der Gruppe "Kadetten". In der anspruchsvollen Disziplin "500 Meter Sprintausscheidung" hatte er es mit sehr rennerfahrenen Läufern zu tun. Trotzdem konnte er etliche starke Konkurrenten hinter sich lassen und steht jetzt auf Platz 5 in Bayern.

 

Im Bild von links nach rechts:

Leonhard Freudensprung, Heiko Weis, Sandrina Freudensprung

Seitenlogin

Copyright © 2018 ERSC Bamberg e.V. - Rollkunstlauf, Inline-Skaterhockey, Speedskating. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.